Rechtliches

Drohnen im Alltag

Die Fotografie mit Drohneneinsatz ist eine schnelle und einfache Metode. Dies bedeutet, dass eine Luftaufnahme in Minuten erstellt wurde und auch Onlinegestellt ist.

Die Modernen Drohnen besitzen Heute eine sher hohe Auflösung der integrierten Kamera. Die hier abgebildete DJI Phantom 3 pro hat eine Auflösung von 4K mit 30fps und 12MP.

Luftraumgesetz

Im Zeitalter der Drohnen ist es noch wichtiger der Gesellschaft klar zu machen, dass sie nicht alleine in der Luft sind.

Die meisten Leute kaufen eine Drohne für Ihre Kinder mit sehr hohen Leistungen und lassen sie damit spielen oder für eigene zwecke. Es ist wichtig das die Besitzer die Regeln kennen und sie auch einhalten.


Deshalb sind unten einige Links mit der Gesetzlichen grunglagen.

Schweizer Drohnenguide vom BAZL

Luftraumeinschränkungen Schweiz

Auf dieser Seite ist die aktuelle Situation für Einschränkungen im Luftraum.

Diese Karte ist auch als APP für Mobiltelefone erhältlich

Portugal

In Portugl sind diversen Bewilligungen nötig.

 Die erste Bewilligung ist um eine Drohne abheben zu lassen. Nach dieser sollte man auch eine Bewilligung um die Bilder die man gemacht hat auch veröffentlichen kann beantragen.


Die etwas speziellere Bewilligung ist die wo man bei der Küstenwache eine Bestätigung benötigt um über das Meer zu fliegen.


In den entsprechenden Link sind die Formulare und die Kontaktadressen der entsprechenden Behörden verlinkt

Auch nicht zu vergessen ist es die App für Portugal und der Inseln Madeira und Azoren. Die App Voa na Boa ist sehr Hilfreich für Rasche Abklährungen der Ortlichen Vorschriften sie ist auch auf jedem Computer aufrufbar unter https://www.voanaboa.pt/codigo-drone und somit keim app zwang.

Die App sit leider nur auf portugiesisch erhältlich und somit für ein oder anderen etwas schwierig zu verstehen.

Ich werde dies kurz für jederman vereinfacht erklären.

Die App beinhaltet verschiedene Farben von keine bis rot. Diese Farben sind für den Grad der Einschränkungen gedacht. Die Bewilligung sollte in jedem fall angefordert werden auch wenn keine Einschränkungen ersichtlich sind, denn manchmal gibt es spezielle Anlässe die stattfinden und auf der Karte nicht ersichtlich sind.

Farben index

Rot sind Flughäfen

flugverbot für Drohnen


Orange ist Naturschutz oder Militär Gebiet

Das fliegen ist nur mit Bewilligung erlaubt


Gelb steht für Heliport

Das fliegen ist nur mit Bewilligung erlaubt


Dies sind nur oberflächliche kurzerläuterungen, denn am besten man gibt beim Suchbereich der App die Ortschaft ein um die Lage genauer zu prüfen oder man kontaktiert die Behörden direkt um Unklahrheiten zu erläutern.

Weiteres

Für im Ausland ist die App AIRmap eine gute erweiterung, denn auf diese Karte sind die Einschränkungen des jeweiligen Landes ersichtlich. Aber natürlich unter Vorbehalt. Wichtig ist immer die örtlichen Behörden anzufragen über die Gesetze mit Drohnen.